An die Yoga Woche im Tessin reisten die Teilnehmer mit einem Rucksack von persönlichen Themen an. Einige waren erschöpft, andere ratlos, wieder andere hatten Schmerzen im Körper und/oder im Herzen. Das Wunderbare an dieser Yoga Healing Woche ist, dass die Menschen diesen Rucksack leeren können und am Ende der Woche mit vielen wertvollen Erfahrungen, Lebenshilfen und einem balancierteren Körper, einer friedlicheren Seele und einem ruhigeren und klareren Geist zurück in ihr Leben fahren. Was alle unglaublich bewegt hatte, war die Erfahrung eines sich öffnenden Herzen und wie sich in Folge die Wahrnehmung in Bezug auf sich selbst und die Mitmenschen entwickelte und Nähe und tiefe Verbundenheit entstehen durften. Die Liebe ist förmlich durch die Herzen geflossen und hat Trauer und Depression, Ängste und Not, Stress und Belastungen einfach weggespült. Das Licht hat die Augen eingefangen und so haben diese wieder angefangen zu leuchten. Bei den Yogaübungen konnten wunderbare Fortschritte erzielt werden. Sobald die Energie den Körper erfasst hat, wird dieser frei und Blockaden lösen sich auf. Man gibt den Widerstand auf und Kraft und Flexibilität entfalten sich.

Der Ursprung von Leid und Krankheit ist immer Zellstress. Diesen Zellstress gilt es zu reduzieren. Yoga und diverse andere Heilmethoden begleiten diese Woche, stets mit dem Ziel Heilung zu erfahren. Es geht um das Ausbalancieren von Energien und Harmonie in Körper, Seele und Geist zu erlangen. Praktisches Yoga und Meditation werden begleitet von Workshops zu den unterschiedlichsten Themen wie Selbstheilung, Ernährung, Wissen über Chakras, Energiebahnen und energetische Heilpunkte, chinesische Astrologie, Feng Shui, Heilcodes usw.. Zudem haben die Teilnehmer die Möglichkeit, private Mentoring & Coaching wie auch Energy Balancing und Healing Sessions zu buchen. So können wir die Teilnehmer in ihrem ganz persönlichen Prozess optimal und wegweisend begleiten. Das Resultat; sie kehren, energetisiert und voller neuer Kraft zurück in ihr Leben. Sie haben gelernt, welche ihrer destruktiven Gedankengänge Zellstress kreieren und wie sie diese umcodieren können. Sie wissen mehr über ihr persönliches Lebensziel und kennen die nächsten Schritte, welche es auf ihrem Lebensweg zu gehen gilt. Auch haben sich wunderbare neue Freundschaften entwickelt.

Zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern entstand eine schöne Gruppendynamik und alle haben sich im Prozess gegenseitig unterstützt. Neben dem Programm wurden persönliche Erfahrungen untereinander ausgetauscht, es wurde viel gemeinsam unternommen, gelacht, getanzt und auch rundum alles, was das Tessin zu bieten hat, genossen.